fbpx

Hilf den Läden in Deiner Community.
Damit Dein Lebensgefühl auch nach der Corona-Krise bleibt.

Wir von SaveYourHood.com agieren als Non-Profit Organisation und bieten lediglich die Plattform für Peer-to-Peer Transaktionen.

Kürzlich aufgenommene Unternehmen

Fantasy Empire

Hallo Ihr Lieben, was für Zeiten wenn selbst Superhelden Mundschutz tragen müssen. Aber was auch passiert, wir kämpfen weiter. Also passt auf euch auf, denn

Mehr »

Julius Frack

Liebe Leute! Was für eine Krise, von heute auf morgen wurden alle meine Veranstaltungen abgesagt und ich erlebe, wie es sich anfühlt arbeitslos zu sein.

Mehr »

TOBS oHG

Liebe TOBS Freunde, als lokales Fachgeschäft bieten wir unseren Kunden seit fast 25 Jahren das Beste rund um Pferd & Hund. Mit größter Leidenschaft führen

Mehr »

Unternehmen durch Corona-Krise helfen
(in 80 Sekunden)

Hilf Deiner Community in der Corona-Krise!
Schau Dir an, was SaveYourHood.com vorschlägt.

Mission

Diese Corona-Krise verlangt viel von uns allen ab. Vor allem Ärzte und Pflegepersonal kommen an ihre Grenzen, Familien gehen zwischen Home-office und Kinderbetreuung unter, Menschen verlieren ihre Jobs und viele kleine Unternehmen bangen um ihre Existenz. Wir wollen den Communities in der Corona-Krise helfen. Wir glauben an Zusammenhalt und daran, dass wir gemeinsam einen Unterschied machen können. Zusammen mit eurer Hilfe möchten wir all unsere Lieblingsläden, Friseure oder Handwerker unterstützen, um sie nach der Corona-Krise in alter Frische wiederzusehen.

So funktioniert's für Unternehmen

Dir brennt der Kittel, weil Dein Unternehmen wegen der Corona-Krise eine schwere Zeit vor sich hat? Dann werde Teil dieser Plattform, um etwas Hilfe zu erlangen.

  1. Melde Dein Unternehmen hier an und stelle es kurz vor.
  2. Verifiziere, dass Du “Du” bist und nicht “Er so tut als wäre Er Du”. Da helfen wir Dir natürlich.
  3. Werde für Deinen Hood sichtbar und empfange so direkte Unterstützung. Unmittelbar von Deinen Kunden an Dich.
    Peer-to-Peer  –  Die Geld-Transaktion geht nicht 
    über uns.

So funktioniert's für Helfer

Dir brennt der Kittel, weil Dein Lieblingsladen (Unternehmen, Gastronome, Einzelhandel, Verein, etc) gerade  wegen der Corona-Krise den Bach runtergeht? Dann unterstütze Deinen Hood, indem Du die lokalen Unternehmen auf diese Plattform bringst und dann

  1. Suche nach Deinem Lieblingsladen, Friseur oder Handwerker in Deinem Hood.
  2. Unterstütze mit direkten PayPal-Überweisungen, damit die Miete auch zu Corona-Zeiten bezahlt werden kann.
    Peer-to-Peer  –  Die Geld-Transaktion geht nicht über uns.

Was soll das Ganze und was haben wir davon?

Für uns ergibt sich der Charme einer Stadt oder eines “Hoods” nicht durch den dritten Supermarkt, FastFood-Ketten oder Discounter. Es sind die kleinen Geschäfte, Bars & Boutiquen, die noch von Personen mit echten Vornamen geführt werden, die uns locken. Wir trinken unseren Kaffee lieber bei Klaus und Gabi als bei Ronald McDonald. 

Leider haben es Gabi und Klaus schwerer als Ronald und sie werden ohne Kunden in Zahlungsschwierigkeiten kommen. Denn die Miete läuft weiter und wir wollen uns nicht darauf verlassen, dass der Vermieter auch so gerne Kaffee trinkt wie wir. 

Was haben wir also davon wenn wir Klaus und Gabi einen Kaffee “ausgeben”: Wir können sie hoffentlich wieder treffen – in ihrer Kaffeebar!

Wie kam die Idee auf?

Seit gut 6 Jahren gehe ich immer wenn es irgendwie klappt, jeden Mittwoch mit meinen Kumpels zum Palast der Republik in Stuggi, trinke mein süßes Radler und esse dann im Senzanome eine Pizza “Max”. Die gibt es zwar nicht auf der Karte, aber wenn man sie bestellt bekommt man sie trotzdem. Die Idee uns regelmäßig zu treffen hatte damals Raphi. Leider ist er vor ein paar Jahren tragisch verunglückt. Aber wir haben beschlossen, dass wir weiterhin versuchen uns jeden Mittwoch zu treffen um uns nicht aus den Augen zu verlieren und um Raphi nie zu vergessen. 

Wenn wir das nicht mehr beim Palast und im Senzanome bei Manolo und Francesco machen können, werden wir uns sicher trotzdem weiterhin treffen. Aber es wäre nicht mehr das gleiche und es würde mir von Herzen fehlen. 

Wenn ich mit ein paar Pizzen “extra” helfen kann, dass wir uns in ein paar Monaten wieder zusammen treffen können und ich wieder eine Pizza “Max” bekomme, dann mach ich das. Und weil meine Pizzen alleine nicht reichen werden und ihr sicher auch einigen Orten ähnlich verbunden seid, hoffe ich auf Eure Hilfe und freu mich schon jetzt über den Support von meiner Frau Lisa und Cousin Uli! 

We@nullSaveYourHood.com

Max

Idee, Umsetzung

Lisa

Design, Texte

Uli

Tech, Design